2,5-Zoll-Festplatten werden knapp

Data & StorageStorage

Mini-Notebooks und UMPCs sorgen für eine erhöhte Nachfrage nach 2,5-Zoll-Festplatten. Da die Produktion aber noch nicht nach oben gefahren wurde, könnte nun ein Lieferengpass drohen.

Wie die Digitimes unter Berufung auf Quellen in der Industrie berichtet, werden wohl im dritten Quartal 2008 Festplatten im 2,5-Zoll-Format knapp. Diese kommen üblicherweise in Notebooks zum Einsatz, aber auch in UMPCs und Mini-Notebooks. Gerade der Erfolg des Eee PCs hat viele Hersteller bewogen, ebenfalls Low-Cost-Geräte auf den Markt zu bringen, und in diesen arbeiten vielfach keine Flash-Speicher wie bei Asus, sondern die handlichen Festplatten. Das treibt die Nachfrage nach oben, was probelamtisch werden könnte, da, so die Quellen der Digitimes, die Hersteller von Festplatten-Komponenten bislang noch nicht ihre Produktionskapazitäten erhöht haben. Im dritten Quartal, in dem die Verkäufe traditionell anziehen, könnte es daher Lieferengpässe geben. Western Digitals Produktion sei beispielsweise schon jetzt bis zum September ausgebucht. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen