Yahoo-Deal: Und Microsoft redet doch wieder

NetzwerkeSoftwareÜbernahmenUnternehmen

Der Softwarekonzern teilte am gestrigen Sonntag mit, über einen alternativen Deal mit Yahoo nachzudenken. Es soll aber kein Komplettkauf sein.

Die Microsoft Corporation gibt also kein neues Angebot für Yahoo-Aktien ab, sondern nimmt die Gespräche mit dem Management wie auch mit großen Aktionären des Internet-Unternehmens auf. Gemeinsam wolle man alternative Ideen entwickeln und ausloten, um das Online- und Werbe-Business kooperativ voranzutreiben. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen