Niederländer wählen wieder mit Stift und Papier

SicherheitSicherheitsmanagement

Der niederländische Ministerrat hat entschieden, dass künftig wieder mit Stift und Papier gewählt wird. Wahlcomputer seien zu unsicher.

Nachdem der Chaos Computer Club und eine niederländische Bürgerinitiative bereits Ende 2006 vorführten, dass Wahlcomputer nicht sicher vor Manipulationen sind, kam im vergangenen November auch ein von der Regierung eingesetzter Untersuchungsausschuss zu diesem Ergebnis. Darauf entzog man den viel kritisierten Nedap-Wahlcomputern die Zulassung – und entschied am Freitag der vergangenen Woche, künftig wieder mit Stift und Papier abstimmen zu lassen, solange es keine geeignete Alternative gäbe.

Auch in Deutschland stehen Computerwahlen in der Kritik. Zuletzt hatte der CCC bei der Wahl in Hessen schwere Mängel aufgezeigt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen