AMD zertifiziert Gaming-PCs

KomponentenPCWorkspaceZubehör

Damit Computerkäufer schnell erkennen, ob ein Rechner für Spiele taugt, vergibt AMD demnächst Logos für Systeme, in denen bestimmte, leistungsfähige Komponenten stecken.

PC-Hersteller können ihre Rechner ab der zweiten Jahreshälfte mit den Logos AMD Game und AMD Game Ultra versehen, um sie als spieltaugliche Systeme zu kennzeichnen. Voraussetzung ist allerdings, dass im Inneren der Geräte AMD-Komponenten stecken – die natürlich bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Für AMD Game muss es mindestens ein Athlon X2 5600+ mit AMD 770 Chipsatz sein und eine ATI Radeon HD 3650, für AMD Game Ultra ein Phenom X4 9650 mit AMD 770 Chipsatz sowie eine ATI Radeon HD 3870. Ein Game-Rechner soll Spiele mit 1280 x 1024 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde darstellen, eine Game-Ultra-Rechner mit 1600 x 1200 Pixeln.

Game-Systeme soll es beispielsweise von Alienware geben, noch nannte man allerdings keine Details zu den Rechnern. Auf der Game-Website listet man allerdings schon einige Beispielkonfigurationen auf. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen