Neuer PayPal-Bug stört Ecommerce

Allgemein

Geld wird abgebucht, Ware nicht geliefert, Kunden sind sauer, PayPal arbeitet daran.

Der Internet-Bezahldienst PayPal, von Mutterkonzern Ebay als alleinige Bank für die Internet-Auktionsplattform favorisiert, hat Schwierigkeiten beim Weitergeben von erhaltenem Geld. Per Instant Payment Notification sollten Onlineshops von eingegangenen Zahlungen unterrichtet werden, was aber nicht immer funktioniert. “Ein Bruchteil aller Händler zu einem Bruchteil der Zeit” habe das Problem, so beschönigt PayPal Sprecherin Amanda Pires. Und dass man das Problem auf höchste Priorität gesetzt habe. Und rund um die Uhr dran arbeite.

Was dem hochverärgerten Bruchteil der Kunden mit folgenlos abgebuchten Summen wenig bringt. Vor allem, wenn sie selbst 48 Stunden nach dem Bezahlvorgang nichts von ihrer erwarteten Lieferung gehört haben. Selbst wenn diese per Download und sofort erfolgen sollte. Naja. [fe]

The Register