Rupert Murdoch (77) steigt ins Hip-Hop-Business ein

Allgemein

Keine Angst, der erzkonservative Medienmogul wird sich nun nicht ins Olympiastadion stellen, um zu rappen. Dafür hat er ja 50 Cent, den er gerade mit einem Geldberg anlockt.

inq_50cents.jpgErst mit 74 Jahren stieg der australische Zeitungszar (Sun, Wall Street Journal, Daily Telegraph, New York Post etc) ins Internet (u.a. MySpace) ein, nun widmet er sich erstmals dem Hip-Hop-Markt: 300 Millionen US-Dollar (195 Millionen Euro) hält er dem erfolgreichen Rapper 50 Cent vor die Nase, um dessen Rechte einzukaufen.
Murdoch würde dann an dessen Alben, Konzertauftritten und Buchverkäufen verdienen. Theoretisch. Schließlich verzögert sich das angekündigte Album schon einige Zeit. (rm)

Guardian