Friends Connect:: Facebook sperrt Google aus

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Ein Facbook-Mitarbeiter verkündet, dass man mit “Google Friends Connect” in Zukunft nicht mehr die Nutzerdaten bei Facebook abrufen könne. Der Suchdienst nutze die Daten unberechtigt.

Facebook-Mitarbeiter Charlie Cheever schreibt in einer Mitteilung an Entwickler, dass die Nutzung von Googles neuem Dienst Friends Connect abgeschaltet werde. Die Weiterverteilung von Facebook-Nutzerdaten, die über den Google-Dienst möglich sei, entspreche nicht den Facebook-Nutzungsbedingungen.

In diesen heißt es, dass man Facebook-Daten nicht so speichern darf, dass Dritte sie ohne eine schriftliche Vereinbarung nutzen könnten. Google aber gebe Informationen über User weiter, ohne dass die Nutzer davon wüssten – und deswegen müsse man den Zugriff des Datenkraken Google erst einmal sperren.

Datenschutz so ernstgenommen in den USA? Ein anderer Grund könnte, so vermutet TechCrunch-Autor Michael Arrington, nichts weiter als der Kampf um die Userdaten sein. Denn Facebook selbst hatte m 9. Mai Facebook Connect angekündigt, mit dem sich Nutzerdaten ebenfalls über das eigene System hinaus verwenden lassen. Arrington: “Der Krieg ums Web 2.0 hat begonnen”. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen