Infineon-Kauf: Der Sommer des Herrn Sommer?

Allgemein

An der Spitze einer russischen Verhandlungsdelegation soll sich Ex-Telekomiker Ron Sommer über Infineon hermachen, um den Chiphersteller zu desintegrieren.

Der russische Mischkonzern Sistema hat tiefe Taschen. Und ist an einer Übernahme des Münchner Chipherstellers (mit anschließender Zerstückelung)  interessiert. “Für uns ist Infineon ein sehr interessantes Ziel – vor allem der Bereich Forschung und Entwicklung”, gibt Sistema-Chef Alexander Gontscharuk im Handelsblatt die Stoßrichtung vor. Die anderen Konzernbereiche will man offenbar weiterreichen. Ausführen soll den Schlachtplan Ron Sommer, der vor allem etwaige politische Hürden aus dem Weg zu räumen hat.  Dabei könnte ihm ja ein anderer russischer Laufbursche (Herr S. aus H.) helfen… Die Chancen sind wohl gar nicht so abwegig, denn Infineon pflügt in der Verlustzone herum, wird seine Speicherchip-Tochter Qimonda nicht los und in den Management-Etagen sollen obendrein die Fetzen fliegen. (rm)

Financial Times