Dell: Gaming-Rechner werden nicht eingestellt

KomponentenPCWorkspace

Im firmeneigenen Weblog stellt Dell klar, dass man die XPS-Reihe keineswegs einstellen wird. Sie soll parallel zu Alienware weiterlaufen.

Nachdem das Wall Street Journal zuletzt berichtete, Dell würde seine XPS-Linie ausdünnen und sich wohl ganz auf Alienware konzentrieren, dementiert der PC-Hersteller nun. XPS und Alienware seien beides starke Marken und beide würden weiterleben, schreibt man im Weblog. Allerdings würde man den Fokus schon stärker auf Alienware richten. Dennoch sei XPS für Dell wichtig – schließlich würde man ja nicht nur reine Gaming-PCs anbieten, sondern hätte die Reihe mit dem XPS One um ein All-in-One-System erweitert und würde auch mittlerweile auch Desktops für den Multimedia-Einsatz anbieten und ein schlankes Notebook. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen