Blackberry Thunder setzt ganz auf Touchscreen

Allgemein

Auch RIM scheint sich in die Welt der tastaturlosen Smartphones zu wagen. Analysten halten Berichte über das kommende Nur-Touchscreen-Handy für zutreffend.

Peter Misek von Canaccord erklärte die Berichte aufgrund seiner Gespräche mit Mobilfunkanbietern und Partnern für zutreffend. Er erwartet, dass Research in Motion bereits 2009 Millionen davon in Umlauf bringen kann. RIM habe sich dafür einen besonderen Vermarktungstrick einfallen lassen: Verizon und Vodafone sollen das Gerät exklusiv vertreiben dürfen – aber nur so lange, wie sie damit vorgegebene Umsätze erzielen können. Was der Analyst für eine gute Idee hält:

“Daher werden sowohl Verizon als auch Vodafone massiv Geld ausgeben für die Vermarktung, was zu einem weiteren Verkaufsrenner für RIM führen dürfte.”

blackthunder.jpg

Laut Boy Genius Report kommt Thunder, das auch unter der Bezeichnung Blackberry 9500 laufe, bereits im dritten Quartal dieses Jahres. Es gebe keine Tastatur, die Bedienung erfolge ausschließlich über den Touchscreen und vier Buttons. Für möglich wird auch bereits eine 4G-Lösung gehalten, basierend auf LTE.

(bk)

National Post

Boy Genius Report