Windows Live Messenger: Die Beta-Tester nörgeln

Allgemein

Im November letzten Jahres hatte Microsoft zum Beta-Test des Windows Live Messenger 9.0. gerufen. Seitdem tut sich nichts mehr, und die User, die das Programm unter die Lupe nehmen sollten, werden langsam sauer.

Einer der populärsten Posts in dem Beta-Programm beschreibt ausführlich, wie die Tester frustriert werden: Die Bug-Reports und Vorschläge würden entweder als “Won’t Fix” oder “Postponed” klassifiziert, was eine mehr oder weniger höfliche Umschreibung dafür sei, dass niemand vorhabe, darüber auch nur ansatzweise nachzudenken. Weshalb also solle man überhaupt noch Feedback geben, wenn Microsoft ohnehin nicht daran interessiert sei?

Bezeichnenderweise hat Microsoft auf diese Vorwürfe, die aus dem Januar stammen, trotz einer Vielzahl zustimmender Kommentare nicht reagiert – in der Zwischenzeit punktet Yahoo mit seinem Messenger, der einige Funktionen exklusiv für Vista bietet. Und d a da es jetzt wohl nichts wird mit dem Kauf, kriegt Microsoft die jetzt auch nicht als Morgengabe geschenkt. [gk]

Ars Technica