Studie: Handy wichtiger als Geldbörse

MobileSmartphone

Eine neue Studie belegt: Das Handy ist für die meisten Business-Anwender wichtiger geworden, als die Geldbörse. 24 Stunden darauf zu verzichten ist nicht leicht.

Die 2376 Befragten antworteten auf die Frage welchen Gegenstand sie mit sich nehmen würden wenn sie für 24 Stunden das Haus verlassen müssen, größtenteils mit: Handy. 38 Prozent der Befragten können laut eigener Aussage nicht auf das Mobiltelefon verzichten. Die Geldbörse würden dabei nur 30 Prozent der Studienteilnehmer mitnehmen, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters.

Die Umfrage sollte klären wie groß der Anteil der Geschäftsleute ist, die als Hyperconnected bezeichnet werden können. Dabei handelt es sich um jene, die im Beruf und Privat zahlreiche Hightech-Gegenstände verwenden und auch auf Online-Dienste wie Social-Networks und Co. zugreifen. Die Antwort ist: 16 Prozent – Tendenz steigend. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen