Älter = schlauer?

Allgemein

Könnte man jedenfalls meinen angesichts einer US-Umfrage zum Einsatz von Digital-Videorekordern: Ältere Männer überspringen die Werbeblöcke deutlich öfter als jüngere.

52 Prozent der Befragten im Alter von 55 bis 64 erklärten, immer die Werbung ausfallen zu lassen, wozu sich nur 21% ihrer Geschlechtsgenossen zwischen 12 und 17 durchringen können.

Darüber, wie dieses Ergebnis zu interpretieren ist, wird noch gegrübelt; zumindest hat die Generation der Grauhaarigen bewiesen, dass sie die DVR-Technik beherrscht.

Dass Jüngere sich nicht von der Reklame stören lassen, könnte daran liegen – so wird vermutet -, dass sie ohnehin dem Fernsehprogramm keine besondere Aufmerksamkeit widmen. Wer gleichzeitig noch im Web surft, SMS verschickt und vor sich hin daddelt, nimmt die Werbepausen garnicht erst wahr. [gk]

Advertising Age