WLAN-SD-Karte statt GPS

MobileWLANWorkspaceZubehör

Eine neue SD-Karte schreibt Geodaten in Bilder – nicht anhand einer GPS-Position, sondern durch Feststellung bekannter WLAN-Accesspoints in der Nähe.

Die kalifornische Firma Eye-Fi (mit der passenden finnischen Webdomain eye.fi ) wertet mit den Produkten “Ey-Fi Exyplore” und “Ey-Fi Home” den ungefähren Aufnahmestandort eines Bildes aus, das man live von irgendwo auf der Welt aufnimmt und an den Service schickt. Die WLAN-Karte auf Basis einer SD-Karte speichert den ungefähren Qufnahmestandort durch Auswertung der bekannten WLAN-Accesspoints.

Die Geolokalisierung funktioniert über den Dienst Skyhook, der die WLAN-Zugangspunkte kennen muss. Auch Apple nutzt Skyhook für die Kartenfunktion des iPod Touch. Vor allem in Städten mit vielen WLANs funktioniert dies auch ohne GPS-Signal sehr gut.

Im Preis enthalten ist der WLAN-Zugang – bei Eye-Fi Explore für knapp 130 US-Dollar ein ganzes Jahr lang. Bei Eye-Fi Home wird das aufgenommene Bild nur an den Heim-PC versendet.

Die Karte, die auch 2 GByte Speicher enthält, soll im Juni in den USA erhältlich sein. Wann ein vergleichbares Produkt hierzulande zu haben ist, ist nicht bekannt. (mk).

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen