Google hilft beim sozialen Knüpfen

Allgemein

Wer mit den bestehenden Social Networks nicht zufrieden ist, kann ja ein eigenes Netz knüpfen. Mit Googles neuen Tools.

Der frisch ausgepackte Service “Friend Connect” soll Google-Nutzern zum eigenen sozialen Netzwerk führen. Er enthält Funktionen wie privater Nachrichtenaustausch, persönliche Einladungen, Mitglieder-Galerien und natürlich Bewertungen. Weitere soziale Funktionen sind über Dritt-Applikationen der OpenSocial-Community realisierbar. Die Registrierung neuer Mitglieder darf über Google abgewickelt werden (nicht ganz uneigennützig). Immerhin achten die Kalifornier auf existierende Standards wie OpenID, OAuth oder OpenSocial. So werden Accounts und Login-Daten von Google, Facebook, Orkut & Co. übertragbar. Auch wäre die Liste der eigenen Freunde zu transferieren.
Google Friend Connect ist momentan erst eine “Preview Release”. Vor der Nutzung muss man sich also erst einmal anmelden. (rm)

Der Standard