Google zensiert Gesichter

NetzwerkePolitikZensur

Der Suchmaschinenbetreiber gab bekannt sämtliche Gesichter im Google-Earth Streetview-Modus zu zensieren. Damit hofft das Unternehmen weitere Klagen abwehren zu können.

Zahlreiche Streetview-Nutzer haben bei Google bereits Klage eingereicht, weil sie sich oder Bekannte unglücklich dargestellt sahen in Googles neuem Service. Dabei ist der Suchmaschinenbetreiber mit einem Auto durch die Straßen gefahren und hat überall 360-Grad-Aufnahmen von der Umgebung gemacht. Diese Aufnahmen sind äußerst detailiert und trafen bei vielen auf Kritik, da darauf Individuen in teils ungünstigen Situationen abgebildet sind. Google hat nun reagiert und seine Software um eine Funktion erweitert, die automatisch alle Gesichter zensiert, schreibt der Suchmaschinenbetreiber in seinem Blog.

Die Zensurmaßnahmen werden auf sämtliche ab sofort aufgenommen Fotos angewandt. Was mit bisherigen Streetview-Aufnahmen passiert gab Google nicht bekannt. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen