Dell stärkt Alienware – XPS-Linie auf dem Abstellgleis

KomponentenWorkspace

Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge lässt Dell vier XPS-Maschinen aus seiner Produktpalette verschwinden und hofft, damit die vor zwei Jahren zugekaufte Marke Alienware zu stärken.

Als Dell vor zwei Jahren Alienware übernahm, wurde bereit spekuliert, wie lange sich der PC-Hersteller wohl zwei Gaming-Marken würde leisten wollen. Nun scheint es soweit zu sein, dass Dell seine XPS-Rechner langsam aufs Abstellgleis schiebt. Nach Informationen des Wall Street Journals dünnt Dell die XPS-Reihe aus und mottet vier der Highend-Systeme ein. Was aus den übrigen Modellen wird, weiss aber auch das Wirtschaftsblatt nicht zu berichten. Allzu bald werden sie wohl nicht komplett auslaufen, denn erst vorige Woche hatte Dell ein neues System vorgestellt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen