Bei Hulu kämpft sich der ‘Speed Racer’ nach oben

Allgemein

Besser als der Kinofilm: Kürzer, knackiger, nicht so bunt und vor allem umsonst.

inq_speedracer.jpgWer hätte gedacht, dass eine Comic-Adaption (Speed Racer) aus den Händen von Larry and Andy Wachowski aussieht wie George Lucas Podracer-Sequenz auf LSD? Wer für das familientaugliche übertrieben-bunte CGI-Geflimmere nicht auch noch über 10 Euro an der Kinokasse abdrücken will, findet im Internet eine nette Alternative: Das noch junge Videoportal Hulu bietet soeben die sparsam animierte Comic-TV-Serie von 1967 an.
Gleich 13 Episoden stellte Hulu für lau online. Das kam prompt beim Publikum derart gut an, dass sich Speed Racer gleich mal in den Video-Charts nach oben arbeitete  Die übrigen Episoden sollen folgen, sobald sie digitalisiert vorliegen.
Time Warner selbst räumt der Kinoversion keine guten Chancen ein, muss sie doch gegen die gelungene Comic-Verfilmung  “Iron Man” antreten. (rm)

AlleyInsider

Hulu macht Online-Fernsehen