Günstiger Solarstrom durch Lichtbündelung

Allgemein

Ein Startup verspricht die Energiegewinnung zu revolutionieren und hat ein effektives Gerät zur Erzeugung von Solar-Energie entwickelt. Die günstigen Preise könnten Kohle und Co. erstmals verdrängen.

Das kalifornische Jungunternehmen Sunrgi verspricht mit seiner Entwicklung die Solarenergie-Branche aufzumischen. Mit dem Photovoltaik-System “Xtreme Concentrated Photovoltaics” planen die Amerikaner Solarenergie für rund 5 US-Cent pro Kilowattstunde zu produzieren. Möglich wird das Ganze durch ein neues Gewinnungsverfahren. Dabei wird das einstrahlende Licht mit einem speziellen System besser aufgefangen und gebündelt. Dadurch scheint dieses ungefähr 1.600 mal heller. Bei dieser Hitze jenseits der 1.600 Grad Celsius würden gewöhnliche Solarzellen schmelzen. Deswegen verbaut das Unternehmen spezielle angepasste Modelle, schreibt Pressetext Austria. 37 Prozent Energieausbeute verspricht Sungri mit seinem neuen System – mehr als das Doppelte des derzeit Möglichen.

Das XCP-System soll dabei günstig in der Herstellung sein und ebenso günstigen Strom liefern. Damit würden die erneuerbaren Energien konkurrenzfähig zu nicht erneuerbaren fossilen Brennstoffen werden. “Solarenergie zu fünf Cent pro kWh wäre ein weltverändernder Durchbruch”, meint Craig Goodman, Präsident der US-amerikanischen National Energy Marketers Association. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen