E-Mail-Adresse sagt etwas über den Besitzer aus

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Eine Studie der Universität Leipzig belegt: Die Mail-Adresse eines Nutzers sagt viel über seine Persönlichkeit aus.

Dr. Mitja Back, Dr. Stefan Schmukle und Prof. Dr. Boris Egloff haben die Bedeutung von E-Mail-Adressen in der heutigen Zeit untersucht. Dabei haben die Forscher gewisse Tendenzen festgestellt. Untersucht wurden 600 Schüler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren beziehungsweise deren E-Mail-Adressen. Dabei haben die Wissenschaftler versucht Persönlichkeitseigenschaften aus den Namen der virtuellen Postarchive zu deuten. Interessant dabei ist zum Beispiel: Personen mit einer “.de”-Domäne wurden als gewissenhafter eingeschätzt als Personen mit einer “.com”-Domäne und Personen mit kreativen, fantasievollen und witzigen E-Mail-Adressen als extravertierter und offener.
Weiterhin machen niedliche Namen in E-Mail-Adressen einen eher verträglichen, gutmütigen Eindruck, während angeberische und anzügliche E-Mail-Adressen zu dem Eindruck führten, man habe es mit einer narzisstischen Person zu tun.

Interessanterweise glichen der erste Eindruck beim Lesen der Mail-Adresse oft mit den tatsächlichen Eindrücken zum Besitzer überein. ” Wir hinterlassen durch unsere persönlichkeitsbedingten Verhaltensweisen und Vorlieben Spuren in den natürlichen und virtuellen Umwelten, in denen wir uns bewegen”, begründet Dr. Mitja Back. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen