Der Papst schreibt SMS

MarketingNetzwerkeSoziale Netzwerke

Zum Weltjugendtag im Juli startet die katholische Kirche eine digitale Offensive: sie lockt Jugendliche mit einem eigenen Social Network und täglichen SMS vom Papst.

»Wir wollen den Weltjugendtag 2008 zu einer einzigartigen Erfahrung machen, indem wir neue Wege nutzen, um technikaffine Jugendliche zu erreichen«, erklärte Bischoff Anthony Fisher heute laut der Nachrichtenagentur Reuters. Der Weltjugendtag 2008 findet im Juli in Sydney statt. Die Teilnehmer sollen an den sechs Tagen Botschaften vom Papst per SMS erhalten und in einem eigens geschaffenen Social Network Kontakte untereinander knüpfen können. Auf großen Monitorwänden sollen an den Veranstaltungsorten zudem Gebete eingeblendet werden. Infrastruktur und Technik wird das australische TK-Unternehmen Telstra bereitstellen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen