TomTom-Handy? Alles nur böse Gerüchte!

Allgemein

Es gibt sicher Schlimmeres, was man einer Firma unterstellen kann. Doch die Niederländer jaulten auf, weil im Markt behauptet wurde, sie bauen jetzt GPS-Smartphones. Verdächtig?

Wenn nichts am Gerücht dran gewesen wäre, hätte Navibauer TomTom N.V. doch eigentlich gelassener reagieren müssen. Doch das Unternehmen wies heute scharf die Gerüchte zurück, nach denen man eigene Mobilfunkgeräte plane. Erwischt? Nein, behaupten die Holländer standhaft, sie wollen sich in Zukunft ganz auf die Entwicklung neuer Softwarelösungen konzentrieren.
Man sehe allerdings eine enge Verbindung zwischen Navigation und Mobilfunkmarkt. Siehe Nokia. Aha. Dennoch wolle sich TomTom auf diesem Markt in Zurückhaltung üben. Merkwürdig. Statt selbst Geräte anzubieten, werde man die Kontakte zu Herstellern (HTC, Asustek) intensivieren, um mit eigenen Navigationslösungen auf Mobiltelefonen präsent zu sein. Klingt, als ob das TomTom-HTC fast spruchreif sei und man diesen Deal durch die Gerüchte nicht gefährden will… (rm)

i4u