iPhone-Vermarktung in Italien und Australien nicht mehr exklusiv

MobileSmartphone

Sowohl Vodafone als auch Telecom Italia melden heute eine Verainbaung mit Apple. Damit rückt Apple erstmals von seinen Exklusiv-Vereinbarungen ab.

Heute am 6. Mai kündigte Vodafone an, das Apple iPhone in verschiedenen Ländern – auch in Italien – anzubieten. Kurz danach versendete Telecom Italia eine Presse-Information zum Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung mit Apple.
Vermutlich regen sich nach Apples Abkehr von der Exklusivität eines Anbieters pro Land Begehrlichkeiten. In Deutschland und Österreich etwa ist T-Mobile er Exklusivpartner und vergibt die iPhones nur bei Abschlus eines Zweijahresvertrage.

Zu den Angeboten in Italien gibt es weder Starttermine noch Preise. Telecom Italia will das iPhone laut Informationweek aber ohne SIM-Lock und Vertragsbindung anbieten – damit kann es in anderen Netzen als dem des Handyverkäufers eingesetzt werden. Auch Vodafone Australien will das iPhone ohne SIM-lock anbieten. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen