Intel und Samsung planen angeblich Infineon-Übernahme

ÜbernahmenUnternehmen

Die zwei Markt-Giganten wollen sich zusammenschließen und den deutschen Halbleiterkonzern samt seiner angeschlagenen Speichertochter Qimonda übernehmen.

Die Infineon-Aktie hat heute an der Börse deutlich angezogen. Zwischenzeitlich lagen die Wertpapiere des Halbleiterherstellers bei 6,80 je Exemplar. Verantwortlich für den plötzlichen Kursanstieg sind derzeit kursierende Gerüchte um eine mögliche Infineon-Übernahme durch Intel und Samsung, schreibt das Forbes-Magazin.

Das Angebot für den deutschen Halbleiterkonzern soll sich dabei auf 10 US-Dollar je Aktie belaufen – so Insiderberichte. Übernommen werden soll auch die wenig profitable und angeschlagene Speichertochter Qimonda. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen