Wann sinkt MS-Ballmer?

Allgemein

Eigentlich ist Microsofts CEO fällig nach dem Vista-Desaster und seinem eigenwilligen Tanz um Yahoo. Aber es ist einfach kein Nachfolger in Sicht.

Valleywag berichtet von E-Mails, die über Redmond aufsteigen und die Spekulation verbreiten, Microsofts CEO Steve “fliegende Stühle” Ballmer habe sich beim Kampf um die Übernahme von Yahoo so tumb angestellt, dass es das Ende seiner eigenen Karriere bedeuten könnte. Er habe zwar vom eigenen Aufsichtsrat weitgehend freie Hand gehabt, mit seiner brachialen Show aber weder Yahoo noch die eigenen Manager überzeugen können.

Es kann aber vorläufige Entwarnung gegeben werden, der alte Komiker wird uns noch eine ganze Weile als bestbezahlter Manager der USA erhalten bleiben. Dazu muss man sich nur einmal Microsoft’s Senior Leaders ansehen. Die Branche traut nicht einem von ihnen zu, auf den Chefsessel vorzurücken.

Abzuwarten ist außerdem, wie weit jetzt der Kurs von Yahoo abdriftet, der durch Microsofts Angebot steil nach oben ging. Er wird zweifellos sinken. Sinkt er zu sehr, könnte Yahoo am Ende noch zu einem Schnäppchen für Microsoft werden – und Ballmer sich sogar als Sieger feiern lassen. Wetten werden noch angenommen.

(bk)

Valleywag