Telekom überlegt Kauf von Sprint Nextel

IT-DienstleistungenIT-ProjekteMobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikationÜbernahmenUnternehmen

Der Bonner Konzern erwäge ernsthaft eine Übernahme des drittgrößten US-Mobilfunkanbieters, behauptet die heutige Ausgabe des Spiegels.

Die Deutsche Telekom sei an einer Beteiligung oder gerne auch einer Komplettübernahme von Sprint Nextel interessiert. Ein ziemlich großer Brocken, der die Bonner an die Spitze des US-Marktes bringen würde.

Möglich wäre ein solcher Schritt aber nur, weil die Aktie von Sprint Nextel einen spektakulären Einbruch hinter sich hat: sie verlor in zwölf Monaten zwei Drittel ihrer Notierung. Damit summiert sich der Börsenwert des Mobilfunkers auf etwa 22 Milliarden Dollar, umgerechnet knapp 14,3 Milliarden Euro.

Bereits seit März zirkulieren im Markt Gerüchte, dass die Amerikaner zum Verkauf stünden. Die Telekom soll allerdings nicht alleiniger Bieter sein, auch Konkurrent Verizon Wireless und der mexikanische Milliardär Carlos Slim seien an einer Übernahme interessiert, ergänzt der Spiegel. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen