Gerücht: Microsoft-Chef Steve Ballmer vor dem Abgang

PolitikSoftwareWorkspaceZubehör

Nachdem die Übernahme von Yahoo nicht geklappt hat, könnte der Boss den Konzern womöglich verlassen (müssen).

Nach Außen gedrungene E-Mails von Microsoft-Mitarbeitern enthalten offenbar Andeutungen, dass die Karriere ihres CEO am Ende sei, da er den 48-Milliarden-Dollar-Deal mit Yahoo vergeigt habe.

Der Vorstand des Softwarekonzerns sei nach diesen Gerüchten angeblich nicht zufrieden mit der Verhandlungsführung, die Steve Ballmer an den Tag gelegt hatte. Seine Überzeugungskraft und sein Einfühlungsvermögen seien nicht ausreichend, um in solch schwierigen Fällen den Sack zuzumachen, lautet die interne Kritik.

Gerüchteweise wird auch schon ein Nachfolgekandidat gehandelt: Kevin Johnson, Präsident der Sparte “Microsoft Platform & Services” und damit für Windows und MSN verantwortlich, könnnte Ballmers Chefsessel erben. Allerdings war er ebenfalls an den Yahoo-Verhandlungen beteiligt gewesen. (rm)

Bild: Microsoft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen