Gerücht: Kastrierter Blackberry kommt

Allgemein

Lange konnte RIM sich Dank der 3G-Fähigkeit seiner Geräte damit brüsten, im Gegensatz zum iPhone “echte” Smartphones anzubieten. Damit soll es wohl bald vorbei sein.

Nicht nur, dass Apple selbst sich auf 3G-Terrain traut – RIM wird auch nachgesagt, selbst Angst vor der eigenen Hochpreispolitik bekommen zu haben. Als Konsequenz soll der neue BlackBerry 9000 nicht nur in der Normalversion (mit 3G), sondern auch als Sparausgabe auf den Markt kommen (eben ohne die schnelle Datenverbindung). So will es jedenfalls die Gerüchteküche.

Der soziale Abstieg der  Billig-BlackBerry-Besitzer soll immerhin dezent vonstatten gehen: Bis auf einen etwas anders gestalteten Rahmen und ein paar Veränderungen an der Gehäuserückseite soll sich ihr Telefon kaum von dem unterscheiden, mit dem die Großen spielen dürfen. [gk]

Engadget