Tendiert Microsoft nun doch zur feindlichen Yahoo-Übernahme?

Netzwerke

Stetig berichtet das Wall Street Journal über die aktuelle Stimmung zwischen Microsoft und Yahoo. Neuester Stand: MS tendiert nun doch zur feindlichen Übernahme.

Nachdem Microsoft und Yahoo sich noch einmal trafen, um ein schlimmes Gefecht um den Online-Dienst zu vermeiden, sieht es heute wieder ganz anders aus. Microsoft scheine einer feindlichen Übernahme von Yahoo nun doch nicht mehr so abgeneigt, schreibt das Wall-Street Journal in einem Report von Donnerstagabend. Eine offizielle Ankündigung werd im Verlauf des heutigen Freitags veröffenlicht.

Die Situation sei aber noch “verwaschen” – Übersetzung nach WSJ: Das Papier, das da veröffentlicht werde, werde noch eine Menge Spielraum offen halten. Microsoft hat sich zu dem Report bislang nicht geäußert. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen