Tastaturen sind dreckiger als Klobrillen

Allgemein

Eine Untersuchung der Konsumentengruppe Which? belegt, dass manche Tastaturen mehr Dreck aufweisen, als Toilettenbrillen.

In einem Test der Konsumentengrupe Which? kam heraus, dass von 33 getesteten Tastaturen vier als potenziell gefährlich eingestuft werden können. Diese Tastaturen sind beispielsweise mit Kolibakterien und Staphylokokken übersät und können Lebensmittelvergiftungen und andere unangenehme Krankheiten hervorrufen, zitiert der österreichische Rundfunk die Studie.

Demnach überschreiten manche Tastaturen den gängigen Grenzwerkt für Bakterienverseuchung um das 150-fache. Diese waren so verseucht, dass eine sofortige Entfernung und Isolierung nötig war. Die Studie belegt weiterhin, dass die größte Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz von dem Computer ausgeht. Besonders betroffen sind Tastaturen, die von mehreren Benutzern genutzt werden. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen