Mozilla fixt kritische Lecks in Thunderbird

Sicherheit

Der freie Mail-Client wird durch Version 2.0.0.14 auf den neuesten Stand gebracht. Mozilla bereinigt zwei schwerwiegende Sicherheitslücken mit dem Update.

Die seit gestern Abend verfügbare neue Version von Thunderbird bereinigt den bekannten Memory-Corruption-Bug, der zum Absturz der Software führen konnte. Ebenfalls korrigiert wurde ein Fehler in der Ausführung von JavaScript, der von Angreifern dazu genutzt werden konnte beliebigen Binärcode auf einem betroffenen System auszuführen. Dies ermöglicht es Hackern beispielsweise Spyware oder Trojaner auf die PCs ihrer Opfer einzuschleusen. Zudem wurden einige kleine Bugs überarbeitet und der Mail-Client soll jetzt deutlich stabiler sein, als zuvor.

Version 2.0.0.14 von Thunderbird ist ab sofort per Autoupdate oder auf den Mozilla-Webseiten verfügbar. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen