Google hat einen Geheimplan für YouTube

Allgemein

Der Hinweis auf einen heimlichen Masterplan fürs Videoportal stammt aus einer ganz obskuren Quelle: Google-CEO Eric Schmidt plauderte die Tatsache gerade in einem Interview aus.

CNBC bat Eric Schmidt zur exklusiven TV-Plauderei, die sich über weite Strecken in Belanglosigkeiten suhlt. Da wird über Googles tolle Wachstumsmöglichkeiten, die wichtige und doch langwierige DoubleClick-Integration und die ewig wuchernden Kosten parliert. Dann fragte Interviewerin Maria Bartiromo, wie man denn gedenke, jemals die Investitionskosten für YouTube wieder hereinzuholen? Ob es eher ein Jahr oder fünf Jahre dauere? Daraufhin deutete Schmidt an, dass man noch in 2008 ein paar gute Produkte und Services in YouTube einbauen werde, welche die kreative Aktivität und Attraktivität des Portals erhöhen und zugleich ganz frische Umsätze generieren würden. Nähere Details mochte er nicht verraten, da nichts von den Neuheiten bislang offiziell feststehe. (rm)

CNBC

Notoperation? Facelift für Google Video