Nächste iPhone-Generation mit massiver Subvention?

Allgemein

Nicht nur besser, sondern auch billiger dürfte die nächste Ausgabe des iPhone werden, behauptet die Gerüchteküche. Anders als beim Start soll zumindest AT&T ordentlich was drauflegen.

Den early adopters wird das Herz bluten – nicht nur, dass iPhones, die im letzten Jahr gekauft wurden, mit rapider Geschwindigkeit zu Museumsstücken werden; die für Juni oder Juli erwartete 3G-Version soll auch noch geradezu ein Schnäppchen werden.

Satte 200 Dollar nämlich  will AT&T angeblich springen lassen, damit neue Kunden auf den iPhone-Leim gehen und das Handy samt Zweijahresvertrag für 199 Dollar erwerben.

Darüber, wie dieses Gerücht zu bewerten ist, streiten sich die  Glaskugel-Betrachter: Die einen glauben nicht, dass ein derartiges Objekt der Begierde quasi zum Discount-Preis zu haben sein wird; die anderen meinen, dass AT&T angesichts des gesättigten Mobilfunkmarktes garnichts Schlaueres machen könne, um anderen Providern die Kunden auszuspannen. Da müsste dann ja auch bald das 0-Euro-iPhone von T-Mobile fällig sein … [gk]

Silicon Valley