Studie: US-Firmen finden Red Hat Linux sicherer als Windows

BetriebssystemOpen SourceSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

Mehr als 70 Prozent der befragten Unternehmen halten Red Hat Enterprise Linux für sicherer als Windows.

Eine Studie der Standish Group zur OpenSource-Akzeptanz in der Industrie fragte nach Faktoren, die zum Einsatz von quelloffener Software in Firmen beitragen würden. So wurden außer niedrigeren Anfangskosten als bei Windows auch mehr Sicherheit und Flexibilität genannt.

Kürzere Entwicklungszeiten für Unternehmenslösungen stehen ebenfalls wie oben in der Liste der genannten Faktoren: Man könne bestehende Applikationen besser auf eigene Bedürfnisse anpassen, weil der Quellcode schon bekannt ist – auch wenn man das nötige Know-how nicht immer selbst im Haus habe.

Interessant ist vor allem, dass die Sicherheit von Red Hat Enterprise Linux im Vergleich mit Windows bei 70 Prozent der Befragten besser abschneidet. Zuverlässigkeit und Qualität wird dagegen bei beiden Systemen fast gleich bewertet. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen