Microsoft-Geheimwaffe im Kampf gegen Botnets

Allgemein

So geheim ist das mysteriöse Tool, dass Microsoft nicht einmal den Namen sagen will, denn der könne Kriminellen einen Hinweis darauf geben, wie man mit ihm fertig wird.

Immerhin verraten die tapferen Botnet-Bekämpfer aus Redmond, dass das Tool mit den Daten arbeitet, die ihm 450 Millionen Computer-User liefern, die das Programm zur Entfernung bösartiger Software installiert haben, das mit Windows ausgeliefert wird.

Offenbar hat die kanadische Polizei die Wunderwaffe bereits einsetzen dürfen und mit ihrer Hilfe im Februar in Quebec ein Netzwerk ausgehoben, das 500.000 Rechner in 110 Ländern infiziert hatte.

Microsoft soll bereits seit etwa vier Jahren an der gezielten Botnet-Bekämpfung arbeiten, hat aber bislang darüber Stillschweigen bewahrt und sich nur auf einer Reihe von Konferenzen für Polizeifunktionäre in die Karten sehen lassen.

[gk]

Yahoo / PC World