Matt Damon ist eine Pussy

Allgemein

Die Charakterisierung des US-Schauspielers in Team America: World Police hätte nicht treffender sein können – jetzt traut er sich nicht mal an das Video-Game zu seinen Bourne Conspiracy-Filmen ran.

Den harten Kerl auf der Leinwand zu geben ist eine Sache, seinen Mann auch an der Konsole zu stehen, eine andere: Zu gewalttätig fand Matt Damon das Spiel zu der Filmreihe, in der er den Hauptdarsteller gibt, und mag sich daher auch nicht an seiner Realisierung beteiligen.

Offenbar gehört Damon auch zu den ganz zart Besaiteten, denn bisher hatte Spielproduzent High Moon Studios zumindest so getan, als solle es bei dem Game deutlich friedlicher zugehen als in der harten Filmrealität. [gk]

Ars Technica