Das allseits verkabelte Heim

Allgemein

Um auch noch den letzten Winkel des trauten Heims mit Bild, Bewegtbild und Musik versorgen zu können, tun sich Intel, Infineon, Texas Instruments und Panasonic zu einer Allianz zusammen.

Deren hehres Ziel ist es, alles, was sich an Kabeln bereits im Haushalt befindet, für Netzwerke zu nutzen – seien es Elektrizitäts- und Telefonleitungen oder Koaxialkabel. Pläne dafür gibt es schon seit längerem; aber anders als in der Wireless-Welt konnten sich die Hersteller bisher nicht auf Standards verständigen.

Das soll nun anders werden, und schon in einem Jahr soll es nach Ankündigung des HomeGrid Forum, wie sich die neue Organisation nennt, die ersten Geräte auf dem Markt geben.

Das HomegRid Forum will ähnlich vorgehen wie die Wi-Fi Allinace und setzt auf die Etablierung eines Standards namens ITU-T G.hn, an dem die International Telecommunications Union (ITU) bereits werkelt. [gk]

Reuters