Eee macht Freischwimmer

Allgemein

Weil der Kleinrechner so erfolgreich ist, will Asustek jetzt eine ganze Marke darum aufbauen, inklusive Fernseher, Desktop-Rechner und Monitore.

Weitere Produkte, die sich mit dem publikumswirksamen Dreifach-E schmücken sollen, hatte Asustek schon vor einiger Zeit angekündigt; zu deren Markteinführung Ende des dritten Quartals 2008 will der Hersteller jetzt aber offenbar die ganze Kollektion mit Fernseher (E-TV) und Desktop (E-DT) und Bildschirm als eigenständige Marke verkaufen, der jedoch nicht unbedingt das Etikett des Billigheimers anheften soll.

Dafür werden allerdings wohl auch die 10- und 11-Zoll-Modelle des Eee beitragen, die Ende des Jahres kommen sollen und preislich wohl nicht mehr ganz unten auf der Skala angesiedelt sein werden. [gk]

DigiTimes