Dank Preiskampf nun weit mehr Handys als Einwohner

MobileMobilfunkSmartphone

Bei 82 Millionen Einwohner bringen es die Bundesbürger auf mehr als 100 Millionen aktive Handyanschlüsse.

Damit besitzt und bezahlt statistisch jeder fünfte Deusche gleich zwei Mobilfunkkarten, meldete der Branchenverband Bitkom am Sonntag. Ende des Jahres werde es nach Schätzungen des Verbandes sogar um die 107 Millionen Anschlüsse geben. Im weltweiten Vergleich belegt Deutschland damit hinter Amerika, Indien, Russland, Brasilien und Japan den siebten Platz bei der absoluten Zahl der Mobilfunker.

“Die Preise fürs mobile Telefonieren fallen weiter, die neuen Geräte haben immer mehr Funktionen, mehr Kunden nutzen mehrere Anschlüsse, der mobile Internet-Zugang wird immer attraktiver”, begründete Verbandspräsident August-Wilhelm Scheer die Zuwächse. Auch die Zahl der UMTS-Handys steige inzwischen spürbar an. Derzeit gebe es fast 16 Millionen Anschlüsse. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen