Ubuntu 8.04 ist da

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspace

Beim neuen Ubuntu handelt es sich wieder um eine LTS-Version (Long Term Support), bei der man vor allem auf hohe Systemstabilität Wert gelegt hat.

Ubuntu 8.04 LTS hat man auf den Namen Hardy Heron getauft. Das Linux-Paket kann ab sofort für Desktops und Server heruntergeladen werden. Als LTS-Version wird die Desktop-Variante drei und die Server-Variante fünf Jahre lang gepflegt werden und damit deutlich länger mit Patches und Updates versorgt als die normalen, im Halbjahresrhythmus veröffentlichten Releases.

Ubuntu 8.04 hat die neueste Version der Desktop-Umgebung Gnome an Bord, und auch die übrigen Anwendungen wurden auf den neuesten Stand gebracht. Firefox wird beispielsweise bereits in Version 3 Beta 5 mitgeliefert. Neu hinzugekommen sind das Brennprogramm Brasero und der Musikserver PulseAudio; zudem gibt es Verbesserungen an der Fotoverwaltung F-Spot und am Videoplayer.

Neu ist auch der Installer Wubi, mit dem sich die Linux-Distribution wie normale Programme unter Windows installieren lässt. Beim Booten kann der User dann auswählen, welches Betriebssystem gestartet werden soll. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen