Wikipedia wird nun doch gedruckt – in deutsch

Allgemein

Während sich der altehrwürdige Brockhaus gerade vom Papier verabschiedet hat, geht Wikipedia mit Bertelsmann-Hilfe nun den umgekehrten Weg.

Für 19,95 Euro will die Bertelsmann AG die 50.000 populärsten Beiträge der deutschen Online-Community auf den Buchmarkt werfen. Von der 992-Seiten-Papier-Version erhält Wikipedia pro Kopie nur rund 1 Euro ab. Wohl, um den Charakter einer Non-Profit-Organisation nicht zu zerstören. Die vielen tausend Autoren der Beiträge gehen übrigens leer aus. Die gedruckte Enzyklopädie soll frei sein, darf also ungestraft zitiert und anderweitig genutzt werden. (rm)

SFgate

Brockhaus stellt sich Wikipedia