Neue Beta von Opera 9.5

BrowserWorkspace

Der Nachfolger des aktuellen Opera-Browsers ist ab sofort in Version Beta 2 verfügbar. Die Software verspricht deutliche Besserungen gegenüber Version 9.2.

Opera 9.5 (Codename Kestrel) soll sowohl Sicherheit, als auch Geschwindigkeit und Performance verbessern. Die norwegischen Browserentwickler haben eine ganze Reihe Neuerungen in das Programm gesteckt. Eine der innovativsten ist die Quick-Find-Funktion. Dabei handelt es sich um ein Feature, das hilft vergangene Suchen zu durchforsten. Hat ein Nutzer beispielsweise vergessen, auf welcher Webseite er vor einigen Tagen etwas gefunden hat, kann er Teile des Suchbegriffs eingeben und Opera die History durchwühlen lassen. Ebenfalls neu in Version 9.5 ist die Opera-Link-Funktion. Damit ermöglicht der Browserhersteller eine Synchronisation zwischen Opera 9.5 und dem Mobil-Browser Opera-Mini.

Ebenfalls überarbeitet wurden der Phishing-Filter, Support für neue SSL-Standards und die Anwendungsperformance. Die Beta 2 von Opera 9.5 steht ab sofort auf den Webseiten des norwegischen Browserherstellers zum Download bereit. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen