IBM baut spezielle Server für Web 2.0

Allgemein

Das iDataPlex-System kriegt doppelt so viele Server in ein Rack, verbrennt aber trotzdem 40 Prozent weniger Strom als ein konventionelles Rack.

Das klingt natürlich toll, hat aber einen klaren Pferdefuß: Es ist eine proprietäre Lösung, die IBM da der Web-Welt unterjubeln will. Es sieht zwar aus wie ein Standard-42U-Serverrack, doch die Blades wurden um 90 Grad verdreht, wodurch in die breiteren Racks nun zwei Server nebeneinander passen. Sozusagen ein 84U-Rack.
Die neue Bauweise unterstütze IBM auch beim Stromsparen, denn nun sei es leichter, kalte Luft durchs Gehäuse zu pumpen als zuvor. Und wer will, könne auch auf Flüssigkühlung umstellen, denn man entwickelte gleich mal eine Kühlwand, die nun hinter den Racks Platz finde.
Und was hat das nun mit Web 2.0 zu tun? Marketing, Baby. Betreiber von Social Networking Sites haben nach IBMs Einschätzung am ehesten den Bedarf, ihre Kapazitäten auf gleichem Raum schnell mal zu verdoppeln. (rm)

CRN