Sony kauft Musikdatenbank Gracenote

NetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

Für etwa 260 Millionen Dollar übernimmt Sony die Firma Gracenote, die die gleichnamige und früher unter dem Namen CDDB bekannte Musik-Datenbank betreibt.

Gracenote identifiziert CDs über Hash-Werte und liefert Encodern und Abspieltools die Titelinformationen, darunter auch Apples iTunes und dem populären Player Winamp. Zu den Kunden des Unternehmens zählen namhafte Hardware-Hersteller wie Philips, Panasonic und Samsung. Sony sieht in den Diensten nach eigener Aussage ein enormes Potenzial, weshalb man Gracenote für 260 Millionen Dollar kauft und als eigenständige Geschäftseinheit weiterlaufen lassen will. Zudem erhofft man sich durch die Übernahme einen Schub für die eigenen Dienste und Produkte. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen