QSC: Finanzchef äußert sich optimistisch

IT-DienstleistungenIT-ProjekteNetzwerke

Der Finanzvorstand des deutschen Breitband-Internet-Anbieters gibt sich gerade öffentlich betont optimistisch.

Markus Metyas lehnte sich soeben in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung stark aus dem Fenster: Die QSC AG habe ein gutes Geschäftsjahr vor sich. “Wir haben für 2008 sehr vorsichtig geplant und liegen schon jetzt deutlich über dem, was wir angekündigt hatten”, erzählte der Finanzvorstand dem Blatt.

Nach seinen Angaben konnte der Provider im ersten Quartal 125.000 neue Breitbandleitungen schalten. Das ist etwa doppelt so viel wie im vierten Quartal 2007. “Eine sehr positive Entwicklung”, freut sich Metyas. QSC dürfte somit den prognostizierten Umsatz von rund 400 Millionen Euro und den angepeilten Gewinn von bis zu 60 Millionen Euro übertreffen können. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen