Heute noch gibt es die Yahoo-Bescherung

Allgemein

Um 22 Uhr unserer Zeit (= US-Börsenschluss) wird der Internet-Dienstleister seine Hosen runterlassen: bei guten Zahlen wird es mehr MS-Geld geben, bei schlechten wohl eher Klassenkeile.

Fintenreich und phantasievoll haben sich Jerry Yang und seine Mannen bis heute dem Microsoft-Zugriff entzogen. Doch nun ist der Tag der Wahrheit gekommen: Wie lief das erste Quartal für die Yahoo Inc.? Von den Zahlen, die heute Abend nach Börsenschluss veröffentlicht werden müssen, hängt das Schicksal der Firma ab. Gemunkelt wird auf den Händlerfluren übrigens von 16 Prozent weniger Nettogewinn als 2007, also von um die 119 Millionen Dollar. Und das bei 12 Prozent mehr Umsatz, sprich 1,32 Milliarden Dollar. Damit wären dann alle Argumente gegen die Übernahme durch Microsoft futsch. Mal sehen, wie der Yahoo-Gründer uns das verkauft. (rm)

Boerse