Macintosh holt im PC-Markt weiter auf

KomponentenPCWorkspace

Die Marktforscher von Gartner und IDC legten gestern Abend detailliertere Daten zum ersten Quartal vor – zur Freude von Apple.

Die Mac-Systeme verkaufen sich schneller als vergleichbare Personal Computer. Daher konnte Apple laut Gartner-Schätzung im ersten Quartal 1,01 Millionen Einheiten allein in den USA absetzen – ein Plus von 32,5 Prozent. Für den normalerweise flauen Jahresanfang ein Top-Ergebnis, was in 6,6 Prozent Marktanteil resultiert.

IDC geht übrigens von leicht niedrigeren Apfel-Zahlen aus und rechnet bloß 950.000 ausgelieferte Macs hoch (6 Prozent Marktanteil).
An der Spitze führt natürlich unangefochten HP mit weltweit 12,99 Millionen PC (plus 17,5 Prozent ggb. 2007) im ersten Quartal. Dell lieferte 10,58 Millionen Einheiten aus, ein Plus von 21,8 Prozent. Bei diesen Zahlen sind sich IDC und Gartner recht einig. Der Gesamtmarkt legte in Q1 um 12,3 Prozent zu. (rm)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen