Buffalo: Erster Netzwerkspeicher im 2,5-Zoll-Format

Data & StorageStorage

Der Speicherhersteller hat die Weltweit erste NAS-Lösung vorgestellt, bei der 2,5-Zoll-Festplatten zum Einsatz kommen. In dem handlichen Gehäuse verbaut Buffalo ein ganzes TByte an Speicher.

Das NAS-Gerät (Network Attached Storage) von Buffalo ist mit zwei 2,5-Zoll-Festplatten, mit einer Kapazität von jeweils bis zu 500 GByte, ausgestattet. Die Speicherlösung ist damit deutlich kompakter als bisher verfügbare 3,5-Zoll-Geräte. Die LinkStation Mini unterstützt sowohl die RAID0-, als auch RAID1-Konfiguration und bietet zahlreiche Funktionen. Als Zielgruppe definiert Buffalo ambitionierte Heimnetzwerker. Allerdings sei auch der Einsatz in KMUs durchaus denkbar.

Die LinkStation Mini präsentiert sich im praktischen 4 x 8 x 13cm Format und braucht aufgrund ihrer geringen Größe weniger Strom als ihre 3,5-Zoll-Kollegen, so Buffalo. Mit an Board sind auch bei dieser Festplatte bekannte Buffalo-Features wie der NAS-Navigator. Dieser schaltet die Festplatte automatisch ab, wenn alle Rechner im Netzwerk abgeschaltet sind. Die LinkStation Mini mit einem TByte Speicher ist ab Ende Mai zu einem Preis von 429,99 Euro im Handel erhältlich. Eine Version mit 250 MByte soll innerhalb der nächsten drei Monate folgen. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen