PC-Umsätze wachsen trotz US-Rezession

Allgemein

Im ersten Quartal wurden 12,3 Prozent mehr PCs verkauft. Verbessert haben sich vor allem Dell und Apple.

Das geht aus den vorläufigen Zahlen von Gartner hervor. Wurden im ersten Quartal 2007 noch 63.250.000 PCs in die Welt geschickt, waren es im ersten Quartal dieses Jahres 71.057.000 Besonders fällt auf, dass sich Dell unter der Ägide von Gründer Michael Dell zu erholen beginnt. Dell liegt zwar noch gegenüber HP zurück, wächst aber schneller und konnte den Marktanteil gegenüber dem Vergleichsquartal um 15,7 Prozent erhöhen.

Prozentual noch mehr legte Apple zu mit einem um 32,5 Prozent verbesserten Marktanteil. Acer verlor diesen Zahlen zufolge 18,3 Prozent der Marktanteile, dabei wurden jedoch die Stückzahlen der von Acer übernommenen Firmen Gateway und Packard Bell nicht berücksichtigt.

(bk)

Guardian