Kostenlose VoIP-Software furs iPhone

MobileNetzwerkeSmartphoneVoIP

Wer seine Gesprächsminuten Des iPhone-Vertrags aufgebraucht hat aber noch Internet-Verkehr in seinem Paket übrig hat, kann mit der Software von Fring internet-telefonieren.

Voice over IP ist nun auch für Apples Internet-Telefon iPhone zu haben. Der Anbieter Fring hat eine Software dazu bereitgestellt, die in Datenpakete gepackte Sprache, aber auch Instant-Messaging-Kommunikation und den Austausch mit diversen Web-2.0-Anwendungen erlaubt.

Wie in einer Buddylist eines Instant Messengers präsentieren sich die Kontakte in Fring, das am gestrigen Mittwoch als Betaversion für das iPhone zum Download bereitgestellt wurde. Fring beschreibt sich selbst als “mobile Internet-Community”, in der die “Fringster” untereinander Kontakt über VoIP-Calls, AIM, Google Talk, MSN, Skype, Twitter und Yahoo Messenger aufnehmen können.

Neben der iPhone-Version sei Fring auch für Mobilteltefone mit dem Betriebssystem Symbian Series 60 erhältlich – also über 500 Geräte – sowie für das Sony-Ericsson-Smartphone UIQ und für Geräte mit Windows Mobile.

Die Betaversion fürs iPhone sei Ergebnis großer Nachfrage aus der Apple-Gemeinde und solle so auch die Vollversion verbessern. Die Beta soll auch testen, wie Fring auf einem “gehackten” und somit freigeschalteten iPhone läuft – auch WiFi-Verbindungen sollen dazu genutzt werden. Fring läuft laut Hersteller ortsunabhängig – gleichwohl spricht man von einem Fring-VoIP-Dienst – und der ist offenbar zuerst in den USA verfügbar. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen